• Arnika (<i>Arnica montana</i>)
  • Arnika (<i>Arnica montana</i>) - Erhaltungskultur im Botanischen Garten Karlsruhe
  • Wiederansiedlung von Arnika (<i>Arnica montana</i>) im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
  • Vorkommen des Tide-Wasserfenchels (<i>Oenanthe conioides</i>) im tideabhängigen Uferbereich der Elbe
  • Pfingst-Nelke (<i>Dianthus gratianopolitanus</i>) - Erhaltungskultur im Botanischen Garten Potsdam

Verbundpartner

Die beteiligten Verbundpartner sind die Botanischen Gärten aus Berlin, Karlsruhe, Osnabrück, Potsdam und Regensburg. Von den Institutionen und weiteren im Projekt angestellten Botanikern werden - in enger Zusammenarbeit mit dem amtlichen Naturschutz - Samen bzw. Sporen der 15 pflanzlichen Verantwortungsarten (VA) des Bundesprogramms gesammelt. Deutschlandweit werden geographisch-naturräumlich repräsentative Populationen der Verantwortungsarten beprobt.
Die räumliche Verteilung der Zuständigkeitsbereiche der vier Verantwortungsbereiche Nordwest (Osnabrück), Nordost (Berlin, Potsdam), Südost (Regensburg) und Südwest (Karlsruhe) zeigt die untenstehende Abbildung. In den beteiligten Botanischen Gärten wird das Saatgut gereinigt und unter Tiefkühlbedingungen gesichert. Es steht für die Anzucht von Jungpflanzen bzw. für die Direktsaat am natürlichen Standort zur Verfügung.

 Karte Flyer Kontakt

 

Joomla Template by Joomla51.com